Zum Inhalt springen

15. Februar 2017: Erneuter Nachschlag bei Breitbandförderung für Landkreis Nordwestmecklenburg und Landkreis Rostock

Nachdem der Landkreis Nordwestmecklenburg und der Landkreis Rostock bereits im Jahr 2016 Förderungen in Millionenhöhe für den Breitbandausbau durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur erhalten haben, konnten heute erneut Förderbescheide entgegengenommen werden. Der Landkreis Nordwestmecklenburg erhält drei neue Förderbescheide über insgesamt 150.000 Euro, der Landkreis Rostock 13 Förderbescheide über insgesamt 650.000 Euro. Das Geld kann für Beratungs- und Planungsleistungen im Rahmen des Breitbandausbaus verwendet werden.

Frank Junge, der als regionaler SPD-Bundestagsabgeordneter zusammen mit Marie-Luise Kiepura vom Landkreis Nordwestmecklenburg die Förderbescheide durch die parlamentarische Staatssekretärin Dorothee Bär entgegen nehmen konnte, freut sich sehr über die wiederholte Förderung beider Landkreise: „Nachdem bereits im letzten Jahr viel Geld für den Breitbandausbau geflossen ist, freut es mich besonders, dass es nun 13 weitere Förderbescheide für den Landkreis Rostock und drei Förderbescheide für den Landkreis Nordwestmecklenburg gibt. Mit diesem Geld können die Kommunen vor Ort auch weiterhin zügig an den Planungen für den Breitbandausbau arbeiten, um den Wirtschaftsstandort beider Landkreise zu stärken und den Menschen vor Ort stabilere Internetanschlüsse zu liefern.“

Vorherige Meldung: Vertreter der Bundesregierung zum Gespräch in Wismar

Nächste Meldung: Erneuter Nachschlag bei Breitbandförderung für Landkreis Ludwigslust-Parchim

Alle Meldungen