Zum Inhalt springen

8. März 2015: Frauenquote ist beschlossene Sache

Die tatsächliche Gleichberechtigung von Frauen und Männern im Berufsleben ist seit dem 6. März einen großen Schritt vorangekommen. Mit großer Zustimmung hat der Deutsche Bundestag beschlossen, dass ab dem Jahr 2016 mindestens 30 Prozent Frauen in den Aufsichtsräten von börsennotierten und mitbestimmten Unternehmen in Deutschland sitzen müssen. Und dies wird erst der Anfang für einen Kulturwandel sein, dem in Zukunft noch weitere Schritte folgen werden. Als nächstes müssen wir in Deutschland erreichen, dass Frauen für die gleiche Arbeit auch genau so viel Geld erhalten wie Männer!

Vorherige Meldung: GroKo zieht die Mietpreisbremse

Nächste Meldung: Schüler des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums Wismar zu Gast im Bundestag

Alle Meldungen