Zum Inhalt springen

3. April 2017: Bundestagsabgeordneter lädt zu Jugendpressetagen ein

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Frank Junge bietet einer jungen Schülerzeitungsredakteurin oder einem -redakteur aus seinem Wahlkreis an, vom 17. bis 19. Mai 2017 an den Jugendpressetagen in Berlin teilzunehmen.

Die jungen Redakteure erhalten die Möglichkeit, dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Thomas Oppermann in einer Pressekonferenz Fragen zu aktuellen politischen Themen zu stellen. Bei einem Besuch beim Parteivorstand im Willy-Brandt-Haus können sie Gespräche mit der dortigen Pressestelle führen. Die Jugendlichen besuchen zudem den Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB), erleben einen festlichen Abend mit ihren Bundestagsabgeordneten, nehmen an einer Plenardebatte teil und kommen ins Gespräch mit Hauptstadtjournalisten.

„Wer sich für das spanende Zusammenspiel von Medien und Politik in unserer Informationsgesellschaft interessiert, bekommt hier die einmalige Gelegenheit, einen Blick auf den Bundesbetrieb und hinter die Kulissen zu werfen“, wirbt Frank Junge dafür und ergänzt: „Als Bundestagsabgeordneter ist es mir wichtig, solche Angebote in meinen Wahlkreis zu geben und damit engagierte Jugendliche zu fördern.“

Die Teilnahme für die Jugendlichen ist kostenfrei. Die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer sollten nicht jünger als 16 und nicht älter als 20 Jahre sein. Interessenten melden sich bitte bis zum 7. April per Telefon (030 22 77 39 20) oder E-Mail (frank.junge@bundestag.de).

Vorherige Meldung: Die wichtigsten Themen der aktuellen Plenarwoche (13. KW)

Nächste Meldung: Die wichtigsten Themen der aktuellen Plenarwoche (17. KW)

Alle Meldungen